Selfcare

Durch den Selfcare-Tag mit Fabian Hart.

Morgens viel Tee und Kraftsport, abends Hörspiele, zwischendurch raus an die frische Luft. Fabian Hart pflegt in Hamburg Momente der Selbstfürsorge. In seinem Podcast stellt der Autor traditionelle Geschlechterrollen infrage und definiert Männlichkeit neu. Warum im Zur-Entspannung-Finden auch Kraft liegt, erzählt er hier.

Modern Times.

Worauf es mir ankommt im Leben? Den Mut zu haben, mich selbst so gut wie möglich kennenzulernen, statt mich ständig zu vergleichen oder den Vorstellungen anderer gerecht zu werden. Wir leben in einer Zeit, in der angelerntes Verhalten, Gedanken und Gefühle überdacht, neu gelernt und umprogrammiert werden sollten. Eine spannende Suchbewegung, finde ich.

 

Radical Selfcare.

Ich versuche jeden Tag, mir selbst ein guter Freund zu sein. Es ist nicht leicht, zart zu bleiben in einer Welt, gegen die du dich scheinbar abhärten musst. Bei all den Ereignissen und News, die uns permanent überfluten, braucht es Kraft, sich Auszeiten zu geben, schwach sein zu dürfen, Entspannung zu finden. Ohne diese radikale Selbstfürsorge kann man auch nicht für andere da sein.

 

Stretching am Morgen zwischen Getränken.

Meine Morgenroutine ist einfach: Zwischen 7 und 8 Uhr aufstehen. Warmes Wasser ins Gesicht und in die Tasse. Mehrere Getränke gleichzeitig trinken. Zum warmen Wasser einen Kaffee, dazu einen Kräutertee, manchmal einen frisch gepressten Gemüsesaft on top. Danach Stretchübungen, um so beweglich wie möglich zu bleiben.

 

Krafttraining oder Pilates, aber immer gegen das Klischee.

Ich übe seit Jahren Pilates, obwohl viele sagen, das sei etwas für Frauen. Bei Kraftsport hatte ich selbst das Klischee des typischen Muckitypen im Kopf. Zum Glück habe ich das abgelegt. Mittlerweile gehe ich regelmässig morgens zum Kraftsport, weil ich mich so stärker fühle und mir dieser Sport eine gute Haltung gibt. Im Kulturbeutel dabei: das Dr. Hauschka Zirbelkiefer Meersalz Reinigungsgel und die Quitten Tagescreme – damit starte ich in den Tag.

 

Was steht an? Spaziergang und warmer Porridge.

Die Apps in meinem Handy schalten sich erst um 9.30 Uhr an. Meistens bin ich dann auf dem Weg vom Gym nach Hause, wenn ich durch Hamburg laufe. Dann checke ich meine Mails, meinen Kalender, was an diesem Tag alles ansteht. Zu Hause in meiner Wohnung koche ich mir dann erst mal einen Porridge: warme Haferflocken, Zimt und Banane. Danach bin ich bereit für den Schreibtisch: E-Mails, neue Podcastfolgen organisieren, Kalenderplanung.

Leichte Suppe und schnelles Fresh-up.

Eine Pho-Suppe im vietnamesischen Street-Kitchen um die Ecke ist mein liebstes Mittagessen. Ich fühle mich danach nicht so, als müsste ich mich erst mal hinlegen. Denn nachmittags habe ich oft mehrere Videocalls: Vorgespräche für den Podcast, Termine mit Redaktionen oder Workshops mit Unternehmen zu Themen wie neue Männlichkeiten und queere Belange. Ich bin den ganzen Tag vor Bildschirmen und das macht oft müde. Deshalb gehe ich oft kurz aus dem Haus, runter an die Alster. Oder sprühe zwischendurch immer wieder das Dr. Hauschka Gesichtstonikum. Das belebt mich und meine Haut. Super, ich bin Fan!

 

Check-in mit der Familie.

Ich finde es ein Privileg, mich in meiner Arbeit selbst verwirklichen zu können. Als One-Man- Show verschwimmen aber auch immer die Grenzen zwischen Privat- und Berufsleben und ich muss aufpassen, dass ich nicht alles, was ich erlebe, auch beruflich zu „verwerten“ versuche. Was mir hilft, aus diesem Automatismus auszusteigen? Mit meinem besten Freund zu telefonieren, meinen engsten Freundinnen oder meiner Schwester. Sie sind meine Familie und da bin ich schnell wieder einfach nur Fabi.

 

Schreiben am Abend.

Oft habe ich erst abends die Muße zu schreiben. Dann kommen keine E-Mails mehr rein, die meisten haben Feierabend. Das bringt mich in die richtige Stimmung, mich in Ruhe an einen Text zu setzen. Die Dinge, über die ich schreibe, sind oft sehr politisch. Wenn ich patriarchale Männlichkeit zum Thema mache, betrifft das alle Strukturen unserer Gesellschaft. Es ist mehr,als hier und da einen Begriff wie „Toxic Masculinity“ fallen zu lassen, und es geht auch nicht darum, Männerbashing zu betreiben. Sondern darum, dass wir alle freier sind und gleichberechtigter, wenn wir uns von geschlechtsspezifischen Zuschreibungen lösen, statt an veralteten Klischees festzuhalten. Ich mag daher auch den Ansatz von Dr. Hauschka, dass Hautpflege kein Geschlecht kennt. Das sagte Dr. Hauschka Mitbegründerin Elisabeth Sigmund schon in den 1960er-Jahren!

 

Gemeinsam Kochen mit Freundinnen.

Mindestens zweimal die Woche treffe ich mich mit Freundinnen. Oft kochen wir zusammen. Ich selbst mag Essen ohne Schnickschnack: Reis als Basis, gebackenes Gemüse wie Süßkartoffeln, Paprika, Kartoffeln, dazu etwa Tempeh aus Kichererbsen. Am liebsten alles kross gebacken und nichts, was sich unter dicken Soßen versteckt. Seitdem Social Media ein fester Bestandteil meines Jobs sind, werde ich gefühlt immer privater und gehe auch sehr selten aus. Ein Dinner mit meinen Engsten ist für mich der perfekte Abend.

 

Hörspiel, Thermoskanne, früh ins Bett.

Wenn ich kann, gehe ich früh ins Bett, oft schon gegen 21.30 Uhr. Ich liebe das! Vorher mache ich mir eine Thermoskanne mit Kräutertee. Am Abend ist die Reinigung der Haut am Wichtigsten und die Zeit nehme ich mir. Die Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme mag ich sehr und auch die Dr. Hauschka Regeneration Augencreme. Da ich den ganzen Tag lese, schreibe und auf Bildschirme starre, mache ich im Bett die Augen zu und höre jeden Abend ein Hörspiel – die Bilder im Kopf kommen von ganz allein.

Unsere Empfehlungen

Dr. Hauschka Quitten Tagescreme: Erfrischende und schützende Gesichtscreme Quitten Tagescreme 30 ml
erfrischende Gesichtspflege, schützt jeden Tag
Dr. Hauschka Gesichtstonikum, aktivierendes Gesichtswasser stärkt die Haut Gesichtstonikum 100 ml
aktivierendes Gesichtswasser, stärkt die Haut
Dr. Hauschka Gesichtswaschcreme, belebende Gesichtsreinigung für alle Hautbilder Gesichtswaschcreme 50 ml
belebende Reinigung, verfeinert sanft den Teint
Dr. Hauschka Regeneration Augencreme: verfeinernde Pflege reduziert Fältchen und Linien der reifen Haut Regeneration Augencreme 15 ml
verfeinernde Pflege, reduziert Fältchen und Linien